Konzept Tanzschule ab September 2020

Nach den Erfahrungen der letzten Quartale, den Auswirkungen von Corona und den neu geschaffenen Online-Kursangeboten, werden wir auch unser Live-Angebot in der Tanzschule neu ausrichten und an den Bedarf soweit möglich anpassen.

Das Angebot mit Lindy Hop, Lindy Charleston, Balboa, Slow Ball, den Solo Routinen Shim Sham, Coal Mine Square und den Rockabilly Strolls ist bereits inhaltlich so umfänglich, das nicht genug Zeit pro Woche verfügbar ist, um alle Themen mit Kontinuität in verschiedenen Leistungsbereichen zu schulen.

So wird jetzt ein solides Grundkursangebot mit Impulsangeboten kombiniert. In den Grundkursen werden die wichtigen Grundlagen in den verschiedenen Disziplinen erlernt. Danach nutzt man ganz individuell die Impulsangebote, die mehrfach pro Woche angeboten werden.

So können sowohl feste Zeiten regelmäßig oder Stunden einzeln besucht werden.

Es können inhaltliche Themen trainiert und wiederholt werden.

  • Im Februar, April und September fangen immer Grundkurse in Lindy Hop, Lindy Charleston, Balboa, Slow Ball und Swing Solo Dance an.
  • Im Regelbetrieb Februar – Juni und September – November gibt es Impulsstunden gemäß Stundenplan.
  • Grundkurse werden komplett als Kurs mit ca. 10-12 Stunden angeboten.
  • Impulsstunden erweitern das eigene Repertoire an Schritten und Moves.
  • Die Inhalte der Grundkurse und Impulsstunden sind bereits umfänglich und wachsen stetig weiter.
  • Wer nur sporadisch Zeit hat und schon einen Grundkurs besucht hat, kann Impulsstunden auch einzeln besuchen (15 Euro statt 12 Euro).
  • Singles können sich auch anmelden. Taxi-Tänzer, die bereits einen Grundkurs besucht haben und sich als Partner zur Verfügung stellen, bezahlen keine Kursgebühr.
  • Wer regelmäßig tanzen und trainieren möchte kann als Clubmitglied sparen und weitere Vorteile nutzen.
  • Clubmitglieder, die bereits mehrere Grundkurse verschiedener Tänze besucht haben, können praktisch täglich tanzen.

Der Inhalt der Impulsstunden ist verschieden, wird im Vorgehen verändert und orientiert sich an der Gruppe die regelmäßig die Impulsstunden besucht.

Nach Belegung eines Grundkurses können im gelernten Tanzstil alle Impulsangebote beliebig genutzt werden.

So können Tänzerinnen & Tänzer nach Belegung mehrerer Grundkurse praktisch täglich mehrere Stunden tanzen.

Wer mehr und günstiger Tanzen möchte wird Clubmitglied

und nutzt alle Impulsstunden und weitere Angebote kostenlos.

„Alt“ Schüler die bereits Kurse besucht haben, können sofort Clubmitglied werden und alle Vorteile nutzen.

Es werden also pro Quartal und jede Woche Grundkurse für Anfänger und Wiedereinsteiger in allen Tanzstilen angeboten. Das sind im Paartanzbereich Lindy Hop, Lindy Charleston, Balboa/Ball Swing, Slow Ball und im Solo-Tanzbereich die Swing Tanztechnik mit den Elementen der Routinen und Strolls.

Das Angebot in den Grundkursen wird sich intensiv mit den Grundlagen und der jeweiligen Technik beschäftigen, sich auch immer etwas konzeptionell verändern, sodas man hier gut eine Zeit in Grundkursen lernen und wiederholen kann bis gute solide Grundlagen aufgebaut wurden um in den Impulsstunden weiter zu lernen und sein Repertoire an Schritten und Moves zu vergrößern.

Die Grundkurse kosten pro Stunde 12 Euro. Meistens werden pro Grundkursphase 10-12 Stunden pro Quartal angeboten.

Die Kosten pro Stunde für Ü60 & Schüler/Studenten im Grundkurs bleiben bei 10 Euro.

Die Kursquartale sind: Feb-März, April-Juni, September-November.

Dazwischen Tanz-Events, Workshops und andere Angebote. Alles wie gehabt. siehe Stundenplan

Die Grundkurse werden im Paket vor Kursbeginn berechnet. Alles wie gehabt.

NEU: Dazu gibt es jetzt themenorientierte Impulsstunden in den vier Basis Bereichen. siehe Stundenplan

Im Bereich Lindy Hop kann man sich so z.B. aussuchen, welche Impulsstunden man innerhalb der Woche besuchen möchte.

Gleiches gilt für Balboa, Slow Ball und den Solo Aktivitäten.

Bei den Solo Aktivitäten können die Grundkursteilnehmer bei entsprechender Fitness auch die Impulsstunde Swing Solo Workout am Donnerstag kostenlos besuchen.

Umgesetzt werden somit zwei grundlegende Angebotsformen. Die Grundkurse und der Club.

Darstellung / Beispielrechnung Clubvorteil:

Vier Tanzstunden pro Monat kosten aktuell 4×12=48,00 Euro.

Club-Mitglieder zahlen nur 26,50 Euro monatlich und können dafür alle Impulsstunden und alle Club-Angebote ohne weitere Kosten nutzen. Egal wann und egal wie oft pro Woche oder Monat. Freies Training inklusive. Im Prinzip wie in einem Fitness-Club. Lediglich einen Grundkurs zum jeweiligen Tanzstil sollte man mal belegt haben.

In den Monaten Januar, Juli, August und Dezember, ohne regelmäßiges Programm, wird die Clubgebühr weiter gezahlt.

Berechnungsbeispiel:

Kosten bei 8 Monaten mit 1 Stunde pro Woche und 12 Euro pro Stunde = ca. 384,00 pro Jahr

8 Monate Clubgebühr mit dem regelmäßigen Angebot x 26,50 = 212,00 Euro

4 Monate Clubgebühr ohne das regelmäßige Angebot x 26,50 = 106,00 Euro. Das sind zusammen: 318,00 pro Jahr

Ein Clubmitglied spart so bereits bei einer genutzten Stunde pro Woche.

Clubmitglieder nutzen noch weitere Angebote kostenlos. Das ist immer angegeben. z.B. auch 5 Euro Rabatt beim Eintritt mit Live-Tanz-Musik.

Orga: Hier geht es direkt zur Club-Seite mit der Möglichkeit zur Anmeldung

Hinweis: Die erste Clubgebühr wird erst Anfang September abgebucht. Also gerne jetzt bereits zahlreich anmelden damit wir weiter planen können. Danke.

Privatstunden können ebenfalls weiter gebucht werden.